Die Internationale Jugendbegegnungsstätte (IJBS) bietet Schulungen und Workshops für Personen an, die mit Jugendlichen arbeiten. Pädagogen und Pädagoginnen der IJBS teilen mit ihnen ihr Wissen, ihre Erfahrungen und Kompetenzen, die sie bei direkter Arbeit mit Jugendgruppen erworben haben. Die meisten unserer Schulungen werden im Rahmen der Nichtöffentlichen Lehrerfortbildungsstätte „Europäische Akademie” (Nummer im Schul- und Bildungseinrichtungsregister (RSPO): 64996) veranstaltet, die ihre Tätigkeit 2010 auf dem Gelände der Stiftung Kreisau aufgenommen hat. Die pädagogische Aufsicht über die Einrichtung wird vom Leiter der Niederschlesischen Schulaufsichtsbehörde ausgeübt.

Das Angebot richtet sich vornehmlich an Lehrer/innen sowie Multiplikatoren internationaler Jugendaustauschprojekte.

Ziel der Workshops ist es, organisatorische Aspekte sowie methodische Herangehensweisen näherzubringen, die es möglich machen, mit einer internationalen Jugendgruppe effizient zu arbeiten. Die angebotenen Workshops sollen dabei Antworten auf Fragen aus folgenden Themenbereichen liefern:

  • Methodik: Welche methodischen Herangehensweisen können bei der Gruppenarbeit während eines Austauschs angewandt werden und warum?
  • Rahmenbedingungen: Welche organisatorischen Rahmen hat ein Jugendaustauschprojekt?
  • Management: Aus welchen Phasen setzt sich ein voller Lebenszyklus eines Austauschprojekts zusammen?

Die Idee, die den Workshops zugrundeliegt, ist die Ausrichtung auf die praxisbezogene Dimension der aufgegriffenen Themen: Die Teilnehmenden probieren die vorgestellten Methoden aus und erfahren so, wie sie sich in Wirklichkeit auswirken. Die Reflexionsphase erlaubt es wiederum, die Ziele nachzuvollziehen, die mit der jeweiligen Methode in den einzelnen Entwicklungsphasen einer Gruppe erreicht werden sollen. Dieses Bewusstsein ist notwendig, um als Leiter zu einem bestimmen Zeitpunkt auf ein Bedürfnis der Gruppe in einer Art und Weise antworten zu können, die den Lernprozess und/oder den Entwicklungsprozess der Gruppe fördert.

Exemplarische Workshopthemen:

  • Methoden der Lernförderung durch Erfahrung bei der Arbeit mit einer internationalen Jugendgruppe
  • Gruppendynamik und deren Einfluss auf das Austauschprogramm
  • Zusammenarbeit in einem internationalen Leitungsteam
  • Interkulturelle Aspekte bei der internationalen Projektarbeit
  • Austauschprojekt-Management
  • Projektfinanzierung
  • Geschichte bei der Arbeit mit einer internationalen Gruppe

Fachschulungen für Lehrer/innen und Multiplikatoren internationaler Jugendaustauschprojekte

Im Rahmen von Fachschulungen versuchen wir, einen Arbeitsaspekt mit Methoden nonformaler Jugendbildung zu vertiefen. Wir bieten Themen an wie Anwendung dramapädagogischer Methoden beim Jugendaustausch oder Betrachtung vielfältiger historischer Identitäten und unterschiedlicher Sichtweisen auf die gemeinsame Geschichte von Jugendlichen, die an einem Austausch teilnehmen. Wir zeigen auch, wie man neue Technologien und neue Medien bei der Jugendarbeit nutzen oder wie man auf Radikalisierung von Jugendlichen reagieren kann. Weitere Informationen zu diesen Projekten finden Sie in der Registerkarte Umgesetzte Projekte.


Aktuelle Stellenangebote für Personen, die mit Jugendlichen arbeiten.

IJBS

Möchten Sie auf dem Laufenden bleiben?

Abonnieren Sie unseren Newsletter und erfahren Sie so als erste(r) von den bevorstehenden Veranstaltungen!

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok