Was ist Jugendaustausch?

Begegnung mit Gleichaltrigen aus einem anderen Land, gegenseitiges Kennenlernen, Erfahrungs- und Gedankenaustausch sowie gemeinsame Aktivitäten – das ist schon etwas Anderes als ein Schulausflug, an den sich Schüler inzwischen längst gewöhnt haben. Mitwirkung und gemeinsames Handeln sind die Grundideen des Jugendaustausches. Die Teilnahme daran bietet die Möglichkeit, einzigartige Erfahrungen zu sammeln, die nicht selten den weiteren Lebensweg prägen. Erwerb interkultureller Kompetenzen, Überwindung eigener Barrieren, Loslösung von üblichen Mustern und Stereotypen sowie Entwicklung von Sprachfähigkeiten – das sind nur einige von vielen Vorteilen, die sich hier kaum alle aufzählen lassen. Eine unkonventionelle – auf aktiver Teilnahme von Jugendlichen an dem Planungsprozess und an der Programmumsetzung beruhende Arbeitsform – erlaubt es, Projektarbeit, die auf Zusammenarbeit und Übernahme von Verantwortung aufbaut, unmittelbar zu erleben. Dies trägt dazu bei, das gegenseitige Bild von Gesellschaften zu verbessern und das Vertrauen zwischen den Völkern zu vertiefen.


Wir bemühen uns darum, unser Angebot so zu gestalten, dass es an die Bedürfnisse und Interessen von Schülern angepasst ist, die auf unterschiedlichem Bildungsniveau stehen und Schulen mit differenziertem Bildungsprofil besuchen. Zu Projekten laden wir Teilnehmer ein, die verschiedene gesellschaftliche, ethnische und kulturelle Gruppen repräsentieren. Besondere Aufmerksamkeit schenken wir dabei Jugendlichen, die aus von sozialer Ausgrenzung gefährdeten Milieus stammen.

Regulamin ośrodka: PL, DE, EN, UA, RU.pdf

IJBS

Möchten Sie auf dem Laufenden bleiben?

Abonnieren Sie unseren Newsletter und erfahren Sie so als erste(r) von den bevorstehenden Veranstaltungen!

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok