Seit 1995 wird die Internationale Jugendbegegnungsstätte bei ihrer Arbeit jedes Jahr von zwei Freiwilligen aus Deutschland unterstützt, die von unserer Partnerorganisation Pax Christi Aachen entsandt werden.

Im Rahmen des Programms Europäischer Freiwilligendienst EVS (European Voluntary Service) beherbergen und entsenden wir Freiwillige aus den Mitgliedsländern der Europäischen Union sowie aus der Ukraine.

In den Jahren 2005-2009 führte die Stiftung Kreisau das Programm „Memoria. Freiwilligendienst für das europäische Kulturerbe” durch. Das Projekt wurde von der deutschen Stiftung „Erinnerung, Verantwortung und Zukunft” unterstützt und finanziert. Junge Menschen aus Polen, Deutschland, Tschechien und der Ukraine wurden dabei in Kultureinrichtungen in Niederschlesien eingesetzt. 

In den Jahren 2009-2011 setzte die Stiftung das Programm „Ehrenamtliche im Dienste historischer Park- und Gartenanlagen“ um, das zusammen mit den Internationalen Jugendgemeinschaftsdiensten Brandenburg organisiert wurde. Im Rahmen des Projekts arbeiteten vierzehn Freiwillige in vier Parkanlagen, um ihnen wieder ihren alten Glanz zurückzugeben. 

In der Zeit vom 1. August 2012 bis zum 31. August 2013 führte die Stiftung in Zusammenarbeit mit Pax Christi Aachen das Projekt „Kreisau in Aktion“ durch. Das Vorhaben wurde aus den Mitteln des Programms „Jugend in Aktion“ finanziert. Freiwillige aus Deutschland brachten Kindern und Jugendlichen die Geschichte Kreisaus näher, regten an und unterstützten Aktivitäten, die darauf abzielten, ein friedliches und durch gegenseitige Toleranz geprägtes Miteinander von Völkern, gesellschaftlichen Gruppen und Einzelnen zu festigen. Dabei knüpften sie an das Erbe des Kreisauer Kreises an und engagierten sich für die europäische Verständigung. 

Seit September 2011 arbeitete die Stiftung mit der Landesvereinigung kulturelle Kinder- und Jugendbildung Sachsen-Anhalt e.V. zusammen und setzte das Internationale Freiwilligenprogramm für Kultur und Bildung um, das vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend mitfinanziert wurde. Die Freiwilligen arbeiteten dabei in Senioren-, Jugend- sowie Bildungs- und Kultureinrichtungen.

In den Jahren 2013-2017 waren bei der Stiftung im Rahmen des Programms „Jugend in Aktion“ sowie Erasmus+ Freiwillige aus Deutschland und der Ukraine zu Gast. Zu den zuletzt realisierten Projekten gehören „We make Europe” und „Discover Europe”.

IJBS

Möchten Sie auf dem Laufenden bleiben?

Abonnieren Sie unseren Newsletter und erfahren Sie so als erste(r) von den bevorstehenden Veranstaltungen!

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok