newsletter
Pl
De



 
Stiftung Kreisau - Newsletter Mai 2013
Temat: Stiftung Kreisau - Newsletter Mai 2013
Data wysyłki: 2013-05-17 11:04:04
Emisja #: 31
Zawarto∂æ:

Sehr geehrte Damen und Herren,

in der Maiausgabe unseres Newsletters möchten wir Sie auf einige Neuerungen aufmerksam machen, die auf unserem Gelände schon heimisch geworden sind. Die erste ist der überall anzutreffende Frühling, der nicht nur auf unserem Gelände selbst zu beobachten ist, sondern auch in den Kreisauer Gärten und auf den Feldern sowie natürlich auf den braungebrannten und lächelnden Gesichtern unserer Gäste. Kreisau erblüht im Raps und der Anblick der gelb blühenden Felder ist für alle, die im Augenblick hier sind, sicher unvergesslich.

Eine weitere Neuerung ist die Aufschrift „U Hrabiego” („Zum Grafen”) über dem Eingang zu unserem gleichnamigen Restaurant. Ende April wurde der Schriftzug am Gebäude des „Kuhstalls” angebracht und ist seither nicht nur ein Hinweis darauf, wo sich unser Restaurant befindet, sondern auch eine erste Orientierung für Gäste, die sich zum ersten Mal in Kreisau befinden. Bei einem Besuch können Sie selbst sehen, ob dieser Zweck erfüllt wird und bei dieser Gelegenheit natürlich auch die Küche unseres Restaurants probieren.

Der Schriftzug wurde von Beata Fertała-Harlender angefertigt – einer Malerin, Bühnenbildnerin und Dozentin an der Akademie der Schönen Künste in Wrocław/Breslau sowie Pädagogin bei den Workshops unserer Kleinen Kunstschmiede, vor allem aber langjährigen Freundin Kreisaus.

Außerdem enstand vor unserem Kindergarten ein nagelneuer Spielplatz für die Kindergartenkinder. Somit ist mit dem im Tagesprogramm fest eingeplanten Besuch bei Rutsche, Karussel und Wippe jede Menge Spaß und Lachen garantiert.

Wir laden Sie herzlich zu einem Besuch Kreisaus ein, denn nur an wenigen Orten ist es so schön wie hier!

In dieser Ausgabe:
  1. Widerstand als Basis von Identität, deutsch-polnischer Schüleraustausch Berlin-Dzierżoniów 18.-22.04.2013. Am 19. April 1943 brach im Warschauer Ghetto ein Aufstand aus. Der bewaffnete Kampf, den ein verbliebener Rest der jüdischen Bewohnerinnen und Bewohner unternahm, war sowohl ein Akt der Verteidigung gegen die drohende Deportation als auch ein Streben nach einem würdevollen Tod mit der Waffe in der Hand. Mehr
  2. Na wer, wenn nicht wir? Deutsch-polnisches Treffen von Freiwilligen „Wer, wenn nicht wir? Das deutsch-polnische Verhältnis unter der Lupe” 4.-11-05.2013. Zwischen dem 4. und 11. Mai fand bereits zum dritten Mal ein Treffen deutscher und polnischer Freiwilliger statt. Im Projekt wird die Geschichte der deutsch-polnischen Beziehungen vom 2. Weltkrieg bis heute thematisiert. Die Jugendlichen haben die Möglichkeit in deutsch-polnischen Gruppen ihr Wissen um eine Perspektive zu erweitern, die über den eigenen nationalen Horizont hinausgeht. Mehr
  3. „Wir gestalten unsere (Um)Welt mit!” Deutsch-polnische Workshops zum Thema nachhaltige Entwicklung, Kreisau 15.-20.04.2013. Vor Kurzem versuchten uns die Kinder, welche am deutsch-polnischen Projekt „Wir gestalten unsere (Um)Welt mit!” teilnahmen, zu beweisen, dass auch etwas, was für die meisten Menschen auf den ersten Blick „Müll” ist, auf eine andere und unkonventionelle Art weiter genutzt werden kann. Mehr
Ankündigungen und Ausschreibungen:

„Wege der Freiheit” - Wir laden ein zu einer Begegnung von Menschen verschiedener Generationen aus Deutschland und Polen in Auschwitz/Oświęcim und Kreisau/Krzyżowa. Das Seminar, das vom 6. bis zum 12. 07.2013 in den Internationalen Jugendbegegnungsstätten Auschwitz und Kreisau stattfindet, richtet sich an Erwachsene jeden Alters aus beiden Ländern. Mehr

11.-18.05.2013 Deutsch-polnische Jugendbegegnung Białystok-Hennigsdorf
12.-17.05.2013 Deutsch-polnische Jugendbegegnung Norderstedt-Tczew
18.-23.2013 Deutsch-polnische Jugendbegegnung Pobiedziska-Markt Heidenfeld
22.-28.05.2013 Forum Dialog – deutsch-polnische Workshops zur interkulturellen Bildung
23.-30.05.2013 „Fair Life” - Projekt für Jugendliche
25.-30.05.2013 Deutsch-polnische Jugendbegegnung Kirchweyhe – Oleśnica
29.05.-02.06.2013 Workshops und Filmwettbewerb: Kurzfilme im deutsch-polnisch-französischen Dialog

Mehr auf www.krzyzowa.org.pl

-------
katarzyna śmiechowicz
referentin für kommunikation und marketing
fundacja krzyżowa dla porozumienia europejskiego
stiftung kreisau für europäische verständigung
krzyżowa 7, 58-112 grodziszcze
tel : +48 (74) 85 00 135
kom : +48 797 993 707
e-mail: katarzyna.smiechowicz@krzyzowa.org.pl




Ksiądz Bolesław Kałuża:
„Tej mszy nie wolno nam zapomnieć”








Projekty letnie
KRZYŻOWA


 
Międzynarodowe Centrum Konferencyjne