Aktuelles

In der Zeit vom 30.09. bis zum 03.10. fand in Kreisau ein Fachseminar für 38 künftige Lehrerinnen und Lehrer aus Deutschland und Polen statt. Partner des Projekts waren die Universität Breslau und die Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie Berlin Neukölln.

Bei dem internationalen Seminar machten sich die künftigen Lehrerinnen und Lehrer mit der Methodik der Arbeit mit einer internationalen Gruppe während eines Schüleraustausches vertraut, lernten Methoden zur Gruppenintegration, Sprachanimationen, Methoden der Geschichtsarbeit mit Jugendlichen sowie Regeln, nach denen Schüleraustausche in Zusammenarbeit mit dem DPJW veranstaltet werden, kennen.

Die Stiftung Kreisau für Europäische Verständigung  gehört zum Kreis der Sieger bei dem GlobART-Wettbewerb. Veranstaltet wurde er von der italienischen Organisation ProgettoMondo Mlal Onlus aus Verona im Rahmen eines Regrantings für Maßnahmen im Bereich Globales Lernen, das von der Europäischen Kommission finanziert wird (Projekt „Start the Change!“).

Das ausgezeichnete Stiftungsprojekt umfasst elf Austausche für Jugendliche und Studierendeim Alter zwischen 14 und 18 Jahren sowie im Alter zwischen 18 und 25 Jahren, die in der Zeit vom Oktober 2019 bis zum 15. Mai 2020 stattfinden werden. Bei der Zielgruppe (300 Personen) handelt es sich um junge Menschen verschiedener Nationalitäten (aus Polen, Deutschland, der Ukraine und Rumänien), die an Jugendaustauschen bei der Stiftung Kreisau teilnehmen werden. Eines der Hauptthemen bei diesen Treffen wird  Globales Lernen sein.

In der Zeit vom 6. bis zum 10. Oktober 2019 fand in Kreisau ein Kontaktseminar für Lehrerinnen und Lehrer aus Polen, Deutschland und Belarus statt. Bei der Veranstaltung entwickelten die Teilnehmenden ihre Kompetenzen im Bereich Vorbereitung und Durchführung von Schüleraustauschen mit Jugendlichen aus Polen, Deutschland und Belarus. 

Ziel des Treffens war es, nicht nur konkrete Kontakte zu knüpfen und potentielle Partnerschaften zur Umsetzung  von Austauschprojekten aufzubauen. Es ging auch darum, sich mit der inhaltlichen Organisation von Schüleraustauschen vertraut zu machen. Für Vertreter aus Weißrussland war dies eine neue Erfahrung, an einem Seminar dieser Art nahmen sie zum ersten Mal teil. Partner vonseiten Weißrusslands war die Organisation IBB aus Minsk. An dem Projekt nahmen 23 Personen teil, davon 11 Personen aus Polen und Deutschland sowie 12 aus Belarus.

Stiftung Kreisau für Europäische Verständigung sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt

eine*n Mitarbeiter*in der Internationalen Jugendbegegnungsstätte Kreisau.

Die Arbeit für Jugendliche und mit Jugendlichen in der Internationalen Jugendbegegnungsstätte (IJBS) Kreisau bildet das Kernstück der Aktivitäten, die von der Stiftung Kreisau für Europäische Verständigung durchgeführt werden. 

In Kreisau werden seit den 90er Jahren Bildungsprojekte durchgeführt, um Menschen trotz unterschiedlicher Sprache oder Weltanschauung näher zusammenzubringen. Derzeit führen wir jährlich über hundert Projekte für insgesamt mehr als zehntausend Jugendliche aus Polen, Deutschland und anderen Ländern Europas und der Welt durch.

IJBS

Möchten Sie auf dem Laufenden bleiben?

Abonnieren Sie unseren Newsletter und erfahren Sie so als erste(r) von den bevorstehenden Veranstaltungen!

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok