Aktuelles

Milliarden haben lieben TIKTOK! Versuchen wir zu verstehen, warum!

Die TikTok-App hat eine Milliarde aktiver Nutzer*innen schneller erreicht als jedes andere soziale Netzwerk. Die App ist, auch dank Corona, für viele junge Menschen ein unverzichtbarer Bestandteil auf dem Smartphone.  Aber wie genau funktioniert die App und was macht sie im Vergleich zu Instagram und Snapchat so besonders? Welche Gefahren bietet sie, aber auch welche Chancen? Wie können wir als Akteur*innen der Bildungsarbeit mit Tik-Tok kooperieren und junge Menschen in die Lage versetzen, die App verantwortungsvoll zu nutzen? 

Diesen Fragen werden wir uns in unserem einstündigen Webinar widmen.  Die Veranstaltung findet in polnischer und deutscher Sprache statt und wird übersetzt. 

Vom 4. bis zum 9. Mai findet bei uns eine Schulung im Rahmen des Projekts "Unsere gemeinsame Welt - Globales Lernen von Kindern" statt.

An dem Training nehmen 10 Pädagogik-Studentinnen der Warschauer Universität teil. Es ist bereits die dritte Schulung, aber die erste, die online durchgeführt wird.

Die Trainerinnen Anna Kudarewska und Anna Huminiak übermitteln den Teilnehmerinnen mit Hilfe von zwei online Plattformen Methoden zum Realisieren von Bildungstätigkeiten im Bereich globale Bildung.

Die neu erworbenen Kenntnisse sollen für die Studentinnen als Inspiration dienen, um eigene Methoden der Arbeit mit Kindern zu entwickeln, die beim nächsten Treffen vorgestellt werden sollen.

Seit Februar diesen Jahres führt die Stiftung Kreisau für Europäische Verständigung ein Pilotprojekt mit dem Titel „Schule des Dialogs“ durch. Inhalt des Projekts ist die Übersetzung, Anpassung und das Ausprobieren von pädagogischen Materialien des niederländischen Programms Schule des Friedens (Vreedzame School), erstellt von der niederländischen Institution CED Groep.

Das Programm wurde vor 15 Jahren in Utrecht begonnen und aktuell sind bereits über 1.000 Grundschulen in den Niederlanden „Schulen des Friedens“ und ihre Zahl wächst von Jahr zu Jahr. Der Ansatz bewährt sich insbesondere in Schulen, mit einem Risiko von Gewalt unter Gleichaltrigen, in konfliktbelasteten Gesellschaften, daher gehen wir davon aus, dass sich dieses Programm nach einer Anpassung an die polnischen Besonderheiten in den Bereichen Erziehung und Kultur, auch in Polen bewähren wird.

Was können wir von den zentralen Ideen des Kreisauer Kreises im Bezug auf eine positive, demokratische Debattenkultur im Internet lernen?

In Kreisau sind die Vorbereitungen für unser Online-Training „#CreatingSpace: A digital future with ethics in mind“ im vollem Gange! Das Erbe des Kreisauer Kreises bildet den historischen Rahmen um das Projekt, und die Teilnehmer*innen sollen die Möglichkeit haben, das Berghaus virtuell zu besuchen!

Das Projekt wird von der Stiftung für deutsch-polnische Zusammenarbeit und der Konrad-Adenauer-Stiftung in Polen finanziert.

IJBS

Möchten Sie auf dem Laufenden bleiben?

Abonnieren Sie unseren Newsletter und erfahren Sie so als erste(r) von den bevorstehenden Veranstaltungen!

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.